Risse u. Brandlöcher im Autoleder reparieren

Kleinere Beschädigungen können Sie problemlos mit Flüssigleder reparieren. Unser Flüssigleder ist eine farblich abgetönte Lederspachtelmasse für die Reparatur kleinerer Löcher, Risse, tieferer Kratzer und Brüche. Die Reparaturstellen sind vor der Bearbeitung mit unserem Leder Reinigungsbenzin gründlich zu entfetten. Raue Kratzer und Bruchkanten sollten vor der Bearbeitung mit unserem Leder Schleifpad geglättet werden. Das Flüssigleder vor dem eigentlichen Auftrag an unsichtbarer Stelle auf korrekte Farbe testen.
 
Mit dem Flüssigleder die beschädigte Stelle füllen und ca. 2 Std. trocknen lassen. Vorgang wiederholen bis die Reparatur gefüllt ist. Flüssigleder kann nicht trocken geschliffen werden. Man kann aber ein rund ausgeschnittenes Stück Schleifpapier in unsere GLD-Lösung dippen, leicht abschütteln und damit das Flüssigleder wieder leicht anlösen und nachmodellieren.
 
Flüssiglederreparaturen müssen zuletzt mit Leder Fresh farblich nachgetönt werden, um Farb- und Glanzunterschiede auszugleichen. Um das Flüssigleder ausreichend abzudecken, sollte das Leder Fresh mehrfach aufgetupft und mit einem Fön zwischendurch getrocknet werden. 
 
Ein Loch mit fehlendem Leder
 
Löcher sollten zuerst auf der Rückseite durch Gegenkleben verstärkt werden. Dazu verwendet man dünnen Stoff (können Sie bei uns kostenlos anfordern) und den Lederkleber. Dann ein Stück Leder des Originalbezuges an einer verdeckten Stelle wegschneiden und passend zum Einsetzen zurechtschneiden. Anschließend das passend geschnittene Lederstück mit unserem Lederkleber einkleben. Die von oben sichtbaren Außenränder mit dem Flüssigleder wie oben beschrieben schließen.
 
Ein Riss im Leder
 
Leder, die schon eingerissen sind, müssen erst daraufhin geprüft werden, ob das Leder nicht besser ausgetauscht werden sollte. Insbesondere lange Risse in alten und spröden Ledern oder Risse in besonders belasteten Bereichen sind häufig nicht reparabel bzw. nicht lange haltbar nach der Reparatur. Wir empfehlen Rissreparaturen nur bei noch stabilen Ledern und bei Risslängen von nur wenigen Zentimetern.
 
Die Vorgehensweise: Kleine Risse, die nicht unter Spannung stehen, zuerst mit unserem Lederkleber provisorisch Stoß auf Stoß verkleben. Dann den Riss wie oben beschrieben mit Flüssigleder schließen. Risse, die unter Spannung sind, sollten mit dünnem Stoff hinterklebt werden. Bei sehr großen Rissen und sehr spröden Ledern kann man alle 3-4 Zentimeter eine Naht mit Knoten nach unten setzen. Den Faden anschließend mit dem Flüssigleder kaschieren. Links und rechts vom Riss (das Leder darf dort nicht zu spröde sein) ein Loch durchstechen und Nähgarn mit einer Rundnadel durchfädeln. Den Knoten auf die Rückseite legen und nur bis Stoß auf Stoß des Risses zusammenziehen. Zu große Risse in belasteten Bereichen oder insgesamt zu schwache oder verhärtete Leder sollten aber besser durch neues Leder ersetzt werden.  

 

Lederpflege
Mit Reinigungsbenzin entfetten
Lederpflege
Mit Leder Schleifpad - wenn nötig - glätten
Lederpflege
Große Risse vorher hinterkleben
Lederpflege
Flüssigleder gleichmäßig auftragen
Kleinere Beschädigungen können Sie problemlos mit Flüssigleder reparieren. Unser Flüssigleder ist eine farblich abgetönte Lederspachtelmasse für die Reparatur... mehr erfahren »
Fenster schließen
Risse u. Brandlöcher im Autoleder reparieren

Kleinere Beschädigungen können Sie problemlos mit Flüssigleder reparieren. Unser Flüssigleder ist eine farblich abgetönte Lederspachtelmasse für die Reparatur kleinerer Löcher, Risse, tieferer Kratzer und Brüche. Die Reparaturstellen sind vor der Bearbeitung mit unserem Leder Reinigungsbenzin gründlich zu entfetten. Raue Kratzer und Bruchkanten sollten vor der Bearbeitung mit unserem Leder Schleifpad geglättet werden. Das Flüssigleder vor dem eigentlichen Auftrag an unsichtbarer Stelle auf korrekte Farbe testen.
 
Mit dem Flüssigleder die beschädigte Stelle füllen und ca. 2 Std. trocknen lassen. Vorgang wiederholen bis die Reparatur gefüllt ist. Flüssigleder kann nicht trocken geschliffen werden. Man kann aber ein rund ausgeschnittenes Stück Schleifpapier in unsere GLD-Lösung dippen, leicht abschütteln und damit das Flüssigleder wieder leicht anlösen und nachmodellieren.
 
Flüssiglederreparaturen müssen zuletzt mit Leder Fresh farblich nachgetönt werden, um Farb- und Glanzunterschiede auszugleichen. Um das Flüssigleder ausreichend abzudecken, sollte das Leder Fresh mehrfach aufgetupft und mit einem Fön zwischendurch getrocknet werden. 
 
Ein Loch mit fehlendem Leder
 
Löcher sollten zuerst auf der Rückseite durch Gegenkleben verstärkt werden. Dazu verwendet man dünnen Stoff (können Sie bei uns kostenlos anfordern) und den Lederkleber. Dann ein Stück Leder des Originalbezuges an einer verdeckten Stelle wegschneiden und passend zum Einsetzen zurechtschneiden. Anschließend das passend geschnittene Lederstück mit unserem Lederkleber einkleben. Die von oben sichtbaren Außenränder mit dem Flüssigleder wie oben beschrieben schließen.
 
Ein Riss im Leder
 
Leder, die schon eingerissen sind, müssen erst daraufhin geprüft werden, ob das Leder nicht besser ausgetauscht werden sollte. Insbesondere lange Risse in alten und spröden Ledern oder Risse in besonders belasteten Bereichen sind häufig nicht reparabel bzw. nicht lange haltbar nach der Reparatur. Wir empfehlen Rissreparaturen nur bei noch stabilen Ledern und bei Risslängen von nur wenigen Zentimetern.
 
Die Vorgehensweise: Kleine Risse, die nicht unter Spannung stehen, zuerst mit unserem Lederkleber provisorisch Stoß auf Stoß verkleben. Dann den Riss wie oben beschrieben mit Flüssigleder schließen. Risse, die unter Spannung sind, sollten mit dünnem Stoff hinterklebt werden. Bei sehr großen Rissen und sehr spröden Ledern kann man alle 3-4 Zentimeter eine Naht mit Knoten nach unten setzen. Den Faden anschließend mit dem Flüssigleder kaschieren. Links und rechts vom Riss (das Leder darf dort nicht zu spröde sein) ein Loch durchstechen und Nähgarn mit einer Rundnadel durchfädeln. Den Knoten auf die Rückseite legen und nur bis Stoß auf Stoß des Risses zusammenziehen. Zu große Risse in belasteten Bereichen oder insgesamt zu schwache oder verhärtete Leder sollten aber besser durch neues Leder ersetzt werden.  

 

Lederpflege
Mit Reinigungsbenzin entfetten
Lederpflege
Mit Leder Schleifpad - wenn nötig - glätten
Lederpflege
Große Risse vorher hinterkleben
Lederpflege
Flüssigleder gleichmäßig auftragen
Colourlock Leder Schleifpad Colourlock Leder Schleifpad
glättet raue Flächen im Leder (zur Vorbereitung beim Färben) und säubert verspeckte Bereiche bei Rauleder
3,25 € *
Colourlock Leder Reinigungsbenzin 225 ml Colourlock Leder Reinigungsbenzin 225 ml
Leder Reinigungsbenzin kommt in verschiedenen Fällen zum Einsatz: zur Entfettung von Glattledern und Entfernung von Pflegemittelresten vor einer Flüssiglederreparatur oder der Anwendung von Leder Fresh zum Entfetten von Fettstellen im...
Inhalt 225 ml (3,56 € * / 100 ml)
8,00 € *
Colourlock Farbkarte Colourlock Farbkarte
Standardfarbkarte mit 46 Farbtönen für Leder Fresh, Nubuk-Fresh und Flüssigleder
0,00 € *
Colourlock Lederkleber 7 ml Colourlock Lederkleber 7 ml
Kontaktkleber, um Risse zu hinterkleben
Inhalt 7 ml (89,29 € * / 100 ml)
6,25 € *
Colourlock Stoff zum Hinterkleben Colourlock Stoff zum Hinterkleben
Colourlock Stoff zum Hinterkleben für Risse und Löcher, die zwar schon größer, aber noch reparabel sind stabilisiert das Leder durch Hinterkleben Risse und Löcher, die zwar schon größer, aber noch reparabel sind, müssen durch...
3,00 € *
Colourlock GLD-Stift 40 ml Colourlock GLD-Stift 40 ml
zur Nachbearbeitung von Flüssigleder-Reparaturen
15,00 € *
Colourlock Spachtelwerkzeug lang mit Holzgriff Colourlock Spachtelwerkzeug lang mit Holzgriff
zur Verarbeitung von Flüssigleder oder Lederkleber
10,00 € *
Colourlock Leder Fresh Tönung 150 ml Colourlock Leder Fresh Tönung 150 ml
Anwendungsbereich: Glattleder bei Auto- oder Möbelpolster, Taschen Koffer und Bekleidung mit Kratzer, Abschürfungen und leichten Ausbleichungen. Mengen: 150 ml Leder Fresh. Die Menge ist i. d. R. ausreichend um ein komplettes Interieur...
Inhalt 150 ml (14,67 € * / 100 ml)
ab 22,00 € *
Colourlock Flüssigleder 7 ml Colourlock Flüssigleder 7 ml
zum Schliessen von Rissen in Leder oder Kunstleder (sehr dehnfähig)
ab 16,50 € *